gebiet

Das betroffene Gebiet wird dann eines Tages ungefähr so aussehen. Die genaue Fläche auf der die Windmühlen platziert werden sollen, kann man auf dieser Zeichnung sehen.

Jeweils 1 km vom Ortsende der Orte: Gramelow, Quadenschönfeld, Warbende und Cammin, beginnt die Fläche auf der das Windpark errichtet werden sollte.

Jede Windmühle ist 200 m hoch.

CCF220220142

Und was man dagegen tun könnte?

Ein Schreiben an den Regionalen Planungsverband könnte evtl. helfen.

Man kann auch dem Bürgermeister - Herrn Pahlke einen Brief schreiben, dieser wird dann weiter geleitet.

Unter Impressum ist die Adresse zu finden.

Welche Schritte noch unternommen werden könnten, werden wir in einer der nächsten Gemeinderatssitzungen gemeinsam finden müssen.

 

Im Internet ist der Vorentwurf zur Teilfortschreibung des Regionalen Raumentwicklungsprogramms Mecklenburgische Seenplatte während der Auslegungsfrist unter www.raumordnung-mv.de sowie unter www.region-seenplatte.de einsehbar.

Alle Personen, die von den Planungen betroffen sind, alle Behörden und sonstige öffentliche Stellen können zum Vorentwurf zur Teilfortschreibung des Regionalen Raumentwicklungsprogramms Mecklenburgische Seenplatte Stellung nehmen.

Zum Thema Teilhabe möchte ich Sie ausdrücklich bitten, von Ihrem Mitspracherecht Gebrauch zu machen!

Hier sind die Abstände zu den Gemeinden und die Maße genauer eingezeichnet.

Bild: Google earth

Standpunkt

Betroffene Gebiete

Pro und Kontra

Aktionen

Wir sind

Links

 

Standpunkt der Gemeinde

 

Letzte Stellungnahme

 

Betroffene Gebiete

 

Aussichten

 

Kontra - Besonders gefährdet

 

Demo

 

Programm Demo

 

Plakat Möllenbeck

 

Impressum

 

Gemeinde Möllenbeck

 

Links